DER WEG

   Das innere Befinden und die äußeren            Begebenheiten stehen immer in einer            Wechselbeziehung.

 

    Es ist nicht möglich sofort zu wissen,            woher ein Unwohlsein kommt,

    sondern wie wir damit umgehen.

 

    Der erste Schritt ist somit die

    Entscheidung, sich für einen Moment 

    zurückziehen zu können, um innerlich            still zu werden.

 

    Es gilt eine Unterbrechung des

    gegenwärtigen Geschehens im Außen

    zu bewirken, die zeitweise auch nur              Minuten dauern kann, 

    um wahrzunehmen, was

    gerade in Ihrem Inneren geschieht.

 

    Zu beobachten, wie Sie sich fühlen und

    was gerade im Außen geschah.

 

    

    Dabei ist es entscheidend zu WISSEN, was wir für unser Wohlbefinden, 

    sowie für unsere innere und äußere Balance brauchen.

 

Gerne begleite ich Sie bei einer anstehenden Verwandlung und unterstütze Sie in diesem kreativen Prozess des Suchens nach der eigenen Lebensquelle und deren Ausdruck in der

Wohnungsgestaltung.